"Wilde Tiere" in der Schule (27.09.2019)

Mit durchdringenden Augen sahen die Tierpräparate die Schüler der 4. Klassen an - und die Schüler sahen mit interessiertem Blick zurück. Sie erforschten und erfühlten die weichen oder kratzigen Felle der ausgestopften Tiere. Besonders beeindruckte sie der große Biber. Das Naturmobil war zu Gast in unserer Schule.

 

In jeweils einer Doppelstunde hatten die Klassen 4a und 4b am Freitag, dem 27.09.2019 in der Aula die Gelegenheit, das Thema „Wald“ ihres Sachunterrichtes zu vertiefen. Sehr anschaulich erfolgte dies an zahlreichen Tieren des Waldes und der Seen unserer Heimat. Anhand von Präparaten und Tafeln über Nahrung und Lebensraum der Tiere erklärten die Eheleute Plagge, passionierte Jäger und Förster, deren Lebensweise. Es gab genug Zeit für jede Frage der Schüler.

In einer  Gruppenarbeit am Schluss konnten alle ihr Erlerntes testen, um kurz vor dem Gehen noch schnell einmal über den glatten Biberschwanz zu streichen.

Fotos von Leonie Struwe (Foto-AG)

[alle Schnappschüsse anzeigen]